Minimalinvasive Füllungstherapie
Unterziehgerät - Zähneknirschen - Zahnärzte am Klenkes in Aachen

Zahnersatz in Aachen –

herausnehmbar oder festsitzend

Die Zahnärzte am Klenkes bieten Ihnen verschiedene Lösungswege für hochwertigen Zahnersatz an. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in unserer Praxis in Aachen-Mitte!

Zahnverlust – man kann sich schwer vorstellen, selbst jemals davon betroffen zu sein, aber es kann trotzdem passieren, dass ein oder mehrere Zähne verlorengehen. Die Ursachen können vielfältig sein. Zahnverlust kann als Folge von Karies oder Zahnfleischentzündungen auftreten. Oder aufgrund eines Sport-, Schul- oder Autounfalls. Vielleicht fehlt auch natürlicherweise ein bleibender Zahn, weil unter dem Milchzahn kein neuer gebildet wurde.

Durch den richtigen Zahnersatz kann ein fehlender Zahn (oder mehrere) aber gut ersetzt werden. Die Zahnärzte am Klenkes helfen Ihnen, den passenden Zahnersatz für Sie zu finden!

Möglichkeiten von festsitzendem Zahnersatz

Grundsätzlich erhalten heute sehr viele Menschen durch regelmäßige Zahnpflege und gute Ernährung ihre natürlichen Zähne. Das ist sehr gut! Die eigenen Zähne zeigen aber im Laufe des Lebens manchmal heftige Gebrauchsspuren. Besonders durch starkes Zähneknirschen geht viel Zahnsubstanz verloren. Die Zähne werden kürzer und sehen unschön aus. Das Gesicht erscheint etwas gestaucht und die Lippen sehen schmaler aus.

In einem solchen Fall kann durch ästhetisch gut gestaltete Kronen oder Brücken das optische Erscheinungsbild des Mundes wieder harmonisiert werden. Sie gewinnen Ihr sympathisches Lächeln zurück!

Zahnbrücken in verschiedenen Formen

Was auch immer die Ursache ist, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten von festsitzendem oder herausnehmbarem Zahnersatz. Je mehr natürliche Zähne noch vorhanden sind, umso eher wird man komfortablen festsitzenden Zahnersatz planen können.

Zahnlücken können durch Zahnbrücken oder durch Implantate geschlossen werden. Brücken kommen in Betracht, wenn vor und hinter der Lücke noch feste und belastbare Zähne stehen. Sind diese aber noch völlig gesund, wäre es schade, sie für die Aufnahme von Ankerkronen zu beschleifen. In diesem Falle sollte überlegt werden, den Lückenschluss mit Implantaten vorzunehmen anstatt mit einer Zahnbrücke. Hier mehr zur Unterscheidung von Zahnbrücken, Zahnkronen und Implantaten!

Im weit fortgeschrittenen Lebensalter kann man sich allerdings überlegen, welche Vorgehensweise für ältere Menschen weniger belastend ist.

Vorher- / Nachher-Bild zu ästhetischem Zahnersatz in Aachen.

Zahnersatz stellt die Ästhetik wieder her!

Hier sehen Sie einen Vorher- / Nachher-Vergleich nach dem Einsatz von Zahnersatz. Zuvor stark beschädigte und verlorengegangene Zähne sehen im Endergebnis schön und gepflegt aus.

Brücke oder Krone? Wo liegt der Unterschied?

Nicht jedem ist klar, wo eigentlich der Unterschied zwischen einer Zahnkrone und einer Zahnbrücke liegt. Und vor allem, wie dies mit einem Zahnimplantat zusammenhängt. Die Zahnärzte am Klenkes klären auf:

Szenario 1: Ein einzelner Zahn fehlt

Sollte ein einzelner Zahn verlorengegangen sein, kann dieser durch ein Zahnimplantat ersetzt werden. Das Implantat an sich ist kein Zahnersatz, sondern lediglich die künstliche „Wurzel“. Auf das Implantat wird schließlich eine Zahnkrone durch eine Schraubverbindung aufgesetzt – der eigentliche Zahnersatz.

Der Zahn kann aber auch durch eine Brücke ersetzt werden. Diese Zahnbrücke muss zwischen zwei gesunden Zähnen liegen. Das ist möglich, wird aber nicht unbedingt empfohlen, da man gesunde Zähne anschleifen müsste.

Szenario 2: Mehrere Zähne fehlen

Fehlen gleich mehrere Zähne, kann man entweder mehrere Implantate samt Krone nebeneinandersetzen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit der Kombination mit einer Zahnbrücke. Dabei werden die äußeren Zähne mithilfe einer Implantat-Zahnkrone-Kombination ersetzt. Der mittlere fehlende Zahn wird mit einer Zahnbrücke überbrückt, genauso wie in Szenario 1 beschrieben, nur hier nun zwischen zwei künstlichen Zähnen.

Szenario 3: Alle Zähne des Ober- oder Unterkiefers fehlen

Wenn alle oder fast alle Zähne eines Kiefers fehlen, ist in den meisten Fällen herausnehmbarer Zahnersatz die Lösung. Erfahren Sie hier mehr darüber!

Zahnbrücken und Zahnkronen aus Gold, NEM oder Zirkon?

Zahnbrücken (und Zahnkronen) können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Die beste Ästhetik wird durch ein keramisches Brückengerüst mit keramischer Oberflächenverblendung erreicht. Im Einzelfall kann im Seitenzahnbereich eine höhere Bissstabilität erforderlich sein. Dann kann man auf ein metallisches Brückengerüst aus Gold zurückgreifen. Preiswerter ist die Alternative aus einer Nichtedelmetalllegierung.

Einzelne Kronen, besonders für den Frontzahnbereich können aus speziellen Keramiken individuell vom Zahntechniker geschichtet oder Cad-Cam-gefräst und bemalt werden.

Ein Beispiel für Zahnersatz.

Zirkon ist primär eine besonders harte Gerüstkeramik, die das früher dafür verwendete Metall ersetzt. Dieses Gerüst wird individuell verblendet. Weil diese Materialkombination lichtdurchlässig ist, erhält man ein naturähnliches Aussehen ohne die in früheren Zeiten gefürchteten „schwarzen Kronenränder“. Zirkon ist aber sehr hart und könnte, falls es in der Kaufläche zum Einsatz kommt, die gegenüberliegenden Zähne übermäßig abnutzen. Für einzelne Kronen gibt es neuere Entwicklungen eines härtereduzierten Zirkons. Sie sehen, die Auswahl der für Sie geeigneten Materialien bedarf einer gründlichen Überlegung und Beratung in Bezug auf Haltbarkeit und Ästhetik.

Zu den Fragen der genauen Ausgestaltung einer Zahnbrücke beraten wir Sie gerne umfassend. Ob in Bezug auf Material und Gestaltung der Kauflächen – zahnfarbenes Material oder Metall? – oder die Kosten, die jeweils entstehen würden.

Sonderform des Zahnersatzes: die Marylandbrücke

Eine Ausnahmeform der Zahnbrücke stellt die Marylandbrücke dar. Ihr Vorteil ist, dass sie die Zahnsubstanz schont und Handlungsspielraum für später offenhält. Aber die Marylandbrücke kann nur in wenig oder nicht stark belasteten Bereichen des Gebisses eingesetzt werden. Ein fehlender seitlicher kleiner Schneidezahn könnte unter bestimmten Umständen so ergänzt werden.

Bei einer Marylandbrücke wird der fehlende Zahn über einen kleinen Hilfsflügel von hinten an einen Nachbarzahn angeklebt. Erfahren Sie im folgenden Video mehr Details zur Marylandbrücke:

Möglichkeiten von herausnehmbarem Zahnersatz

Wenn schon relativ viele Zähne fehlen und vor allem die hinteren Backenzähne nicht mehr vorhanden sind, wird die Realisierung von festsitzendem Zahnersatz schwierig bis unmöglich. Nun muss der Zahnersatz teilweise auf Zahnfleischbereichen abgestützt und an den noch vorhandenen Zähnen befestigt werden.

Eine Klammerprothese ist zu sehen.

Es wird herausnehmbarer Zahnersatz erforderlich. Es gibt eine große Vielzahl von Konstruktionsmöglichkeiten der Zahnprothetik mit unterschiedlichem Behandlungsaufwand und zu sehr unterschiedlichen Kosten. Am preisgünstigsten sind (wie abgebildet) Klammerprothesen. Die Klammern haben den Nachteil, sichtbar zu sein, allerdings müssen keine Zähne beschliffen werden.

Festsitzend-herausnehmbare Zahnprothesen

Besonders komfortabel und ästhetisch sind kombiniert festsitzend-herausnehmbare Zahnprothesen. Bei diesen Konstruktionen sieht man von außen nichts mehr vom Zahnersatz. Niemand erkennt, dass Sie eine Zahnprothese tragen.

Verschiedene Materialien sind möglich. Überwiegend müssen momentan noch Basismaterialien aus Metall verarbeitet werden, die dann zahnfarben verblendet werden. Wir beraten Sie gerne zu Teleskop- oder Geschiebeprothesen und zeigen Ihnen, welche Lösungsmöglichkeiten für Ihren Fall möglich sind.

"Gemachte" Zähne im Vergleich zu davor.

Ästhetischer Zahnersatz in Aachen

Im unteren Beispiel sehen Sie einen harmonisch ins Lippenbild eingefügten Zahnersatz. Die Zahnärzte am Klenkes ermöglichen Ihnen die Rückkehr zu einstiger Zahnästhetik, wie sie vor dem Zahnverlust bestand.

Das Gebiss als herausnehmbare Zahnprothese

Ist gar kein Zahn mehr vorhanden, wird ein sogenanntes Gebiss erforderlich. Alle Zähne des Unter- und Oberkiefers werden ersetzt und die Zahnprothese muss zum Reinigen herausgenommen werden.

Ein Schraubverankerungsimplantat für das Gebiss.

Zahnprothesen werden bei uns in enger Abstimmung mit einem spezialisierten Zahntechniker angefertigt.

Es erfolgen mehrere Einproben, um die „Neuen“ so harmonisch und ästhetisch wie möglich in den Mund und damit auch ins Gesicht einzufügen.

Das untere totale Gebiss haftet allerdings häufig nicht so gut wie das obere im Mund. Über Verankerungsimplantate kann der Zahnersatz trotzdem in den meisten Fällen stabil befestigt werden, muss aber nach wie vor zur Reinigung herausgenommen werden.

Wir beraten Sie gerne, welche Möglichkeiten der Zahnprothetik bei Ihnen bestehen, wenn Sie Probleme mit dem Halt Ihrer Zahnprothesen haben.

Zahnersatz in verschiedenen Formen in Aachen am Klenkes

Wir hoffen, Ihnen das weite Feld des Zahnersatzes verständlicher gemacht zu haben. Gerne stehen wir in einem Beratungsgespräch für weitere Fragen zur Verfügung. Leiden Sie unter Zahnverlust? Wie Sie auf dieser Seite erfahren konnten, gibt es verschiedene Wege, die Zahnästhetik wiederherzustellen. Vereinbaren Sie gleich einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Aachen. Wir sorgen dafür, dass Ihr Lächeln wieder erstrahlt!