Zähneknirschen – Gesichtsschmerz – CMD

Durch Zähneknirschen oder -pressen baut der Körpers Stress ab. Sind die Zähne aufgrund ihrer Stellung und Form nicht für diese natürliche Art der Stressverarbeitung geeignet oder wird der Stress zu groß, reagieren die Kau- und Nackenmuskeln mit Schmerzen. Bei längeren Belastungen wird der Schmerz chronisch. Außerdem nutzen die Zähne ab und verlieren durch Substanzverlust ihre ursprüngliche Form. Oberkiefer und Unterkiefer passen nicht mehr richtig zusammen.

Die dadurch verursachten Verspannungen und Schmerzen können sich über das Kausystem hinaus in den gesamten Körper auswirken. Umgekehrt können auch Probleme im Bereich von Wirbelsäule oder Hüften Rückwirkungen bis in den Nacken und den Kieferbereich haben.

Eine ausführliche klinische und instrumentelle Funktionsanalyse kann die Zusammenhänge aufklären und die beteiligten erkrankten Strukturen erkennen. Wir führen die hierfür notwendigen Arbeiten in unserem praxiseigenen zahntechnischen Labor durch.
Bei der Therapie arbeiten wir mit „Körpertherapeuten“ (Physiotherapeuten, Chiropraktoren, Osteopathen und andere) zusammen. Bei der zahnärztlichen Funktionsbehandlung werden zumeist Schienen aus Kunststoff eingegliedert.